Paulaner am Nockherberg München, 23. & 24. Oktober 2021

Nachhaltiger Schmuck

Veröffentlicht von Arntz - Goldschmiede & Trauringstudio GbR am 12.10.2020



Aus unserer Werkstatt bieten wir Euch nicht nur traditionelle Goldschmiede-Handwerkskunst an - wir achten auch ganz besonders auf die Herkunft der Materialien und eine verantwortungsbewusste Produktion.
Unsere Schmuckstücke werden nicht nur selbst designed, sondern auch vom Schmelzen bis zum Finish von uns selbst hier vor Ort in München hergestellt.
Damit gibt es bei uns keine unnötigen Transportwege, was unsere Schmuckstücke schon von Grund auf nachhaltiger macht.
Dabei verwenden wir bei der Anfertigung nur recycelte Edelmetalle. Recycling ist für uns Goldschmiede nichts neues: Seit gut 7000 Jahren werden Gold, Silber und auch Kupfer verarbeitet. Die Seltenheit der Edelmetalle hat sie schon immer kostbar gemacht.
Daher wurde schon immer peinlichst kein Gramm verschwenden und die Metalle immer wieder eingeschmolzen und wieder verwendet.
Praktisch bedeutet das, dass „Altgold“ oder „-metall“ in seine Grundelemente (Gold, Silber, Kupfer, Platin, Palladium) aufgespaltet wird. Wir verwenden nur die reinen Metalle (Feingold,etc.) und stellen daraus unsere Legierungen her.
Damit wissen wir auch immer ganz genau was drin ist.
Übrigens können Sie uns auch Ihr eigenes Material zum recyceln anliefern.
Aber wir gehen auch noch einen Schritt weiter: bei der Auswahl unserer Edelsteine legen wir ganz besonderen Wert nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf die Herkunft.
Bei unseren Partnern handelt es sich ausschließlich um kleine Familienbetriebe aus der Region, welche die Edelsteine direkt von den Minen, ohne Zwischenhändler, nach Deutschland bringen.
Die Produktion von Edelsteinen wird genauestens kontrolliert:
• In der Mine und der Schleiferei arbeiten ausschließlich Erwachsene
• Durch den Vertrieb werden keine kriegerischen Handlungen oder Konflikte finanziert
• Die Auswirkung der Unter-Tage-Mine auf das Landschaftsbild ist minimal
• Die Löhne sind angemessen, alle Arbeiter sind prozentual an der Produktion beteiligt.

Weitere Details erfahrt Ihr auf unsere Website.


https://www.goldschmiedearntz.de/nachhaltiger-schmuck